Kinder für Kunst und Kultur begeistern

Kunst fördert die kindliche Entwicklung auf vielfältige Weise! Sie eröffnet neue Horizonte und fördert Kreativität und Fantasie. Sie macht Kinder stark und selbstbewusst. Sie ermöglicht es, in neue Rollen zu schlüpfen und sich auszuprobieren. Die Auseinandersetzung mit Unbekanntem und Ungewohntem bereitet Kinder darauf vor, im Alltag Probleme und Situationen besser zu meistern. Künstlerische Erfahrungen unterstützen die Entwicklung sozialer Kompetenzen wie Durchhaltevermögen, Teamgeist, Perspektivübernahme, Planungskompetenz und Achtsamkeit für die Folgen des eigenen Handelns.

Mit unserem Projekt „element-i-macht Kunst“ fördern wir die kulturelle Bildung in Kitas und Schulen. Zudem zeigen wir, wie der Austausch zwischen Kultur- und Bildungseinrichtungen organisiert werden kann: mit der Offenheit, Strukturen zu ändern und der Kultur einen festen Platz im Bildungskonzept einzuräumen! Wir möchten Kinder für Kunst und Kultur begeistern und dies im täglichen Kita- und Schul-Leben verankern. So tragen wir dazu bei, Kinder für die Herausforderungen des Lebens fit zu machen.

Durch die Konzentration auf frühkindliche  Bildung  und die Einbeziehung  von Personal- und Raumkonzeptionen für eine alltägliche  Kulturarbeit  in Kitas wirkt das Projekt besonders nachhaltig. Denn kaum eine Bevölkerungsgruppe profitiert  so sehr von einer kreativen und aktiven Auseinandersetzung mit Kunst wie unsere Jüngsten – und nie wieder im späteren Leben sind sie so empfänglich für künstlerische Eindrücke  und bereit sich auf Neues einzulassen.

1. Qualifizierung für eine kindgerechte kulturelle Bildung

Ziel  ist es, Menschen mit künstlerischem Hintergrund  für eine Arbeit als Quereinsteiger (QE) in Kitas zu gewinnen und zu qualifizieren.

Parallel dazu möchten wir Pädagoginnen und Pädagogen zu einer kindgerechten kulturellen Bildung befähigen. Mit der Förderung von Schulungen und Weiterbildungen im künstlerischen Bereich stärken wir die Kompetenzen der pädagogischen Fachkräften.

Künstler und pädagogische Fachkräfte arbeiten dann als Tandem-Teams in den Kitas zusammen.

2. Kreative Spielräume

Wir fördern die Entwicklung eines innovativen Raumkonzepts zur Gestaltung kunstspezifischer Funktionsräume (z.B. Atelier, Musik- und Rollenspielzimmer). Unsere Kooperations-Kitas erhalten Hilfestellungen bei der Raumgestaltung.

Auch die Ausstattung der Kitas mit Instrumenten und Materialen, die für das gemeinsame Musizieren und künstlerische Schaffen geeignet sind, ist uns ein Anliegen.

3. Kinder und Kulturschaffende in (Inter-)Aktion

Um den Austausch zwischen Kindern und Kunst- und Kultureinrichtungen voranzutreiben, organisieren wir jährlich den Kinder-Kunst-Tag.

Parallel dazu haben wir das Kinder-Kunst-Abo ins Leben gerufen, das den Besuch in Kultureinrichtungen institutionalisiert und Kindern ein breites Spektrum an Kunstrichtungen bietet.

Zudem fördern wir im Rahmen des Projekts "element-i macht KUNST" einzelne Projekte zur Verbesserung der Qualität kultureller Bildung in Bildungseinrichtungen. Unser Ziel ist es die pädagogische Vermittlungsarbeit zu stärken und Kunst und Kultur fest im Alltag der Kinder zu verankern.

Darum initiieren wir auch regelmäßig Foto-Workshops für Kinder zwischen fünf und zehn Jahren. In den mehrtägigen Workshops lernen die Kinder zuerst den Umgang mit der Kamera, anschließend dürfen sie selbst "Meisterbilder" schießen. Die schönsten werden dann jährlich im Stuttgarter Rathaus in der Ausstellung "Die Welt mit Kinderaugen sehen" der Öffentlichkeit gezeigt.


Kunst-Paten gesucht

Machen Sie mit und unterstützen Sie die Initiative als Sponsor, bei der Ausstattung der Räume oder als Anbieter beim Kinder-Kunst-Tag!

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Ihre Ansprechpartnerin

Denise Meyer

Koordinatorin
0711 656960-36