So war der 1. Tüftler- und Forscherinnentag Baden-Württemberg am 04. November 2014

4. November, 10.07 Uhr: Die S-Bahn rollt in den Plochinger Bahnhof ein – Endstation. Alle Fahrgäste steigen aus. Lediglich 12 aufgeregte Kinder der Kita „Energiebündel“ durften gemeinsam mit ihren Erzieherinnen in der Bahn sitzen bleiben. Die Vorfreude ist groß: Weil die Deutsche Bahn beim 1. Tüftler- und Forscherinnentag Baden-Württembergs mitmacht, dürfen die Kinder ausnahmsweise mit der S-Bahn ins Stellwerk fahren und erleben dort live mit, wie die großen Loks gebaut werden. Ein richtiges Abenteuer!

Mit dem Projekt „element-i macht MINT“ will die element-i Bildungsstiftung Kindern die Möglichkeit geben, sich schon früh beim Tüfteln und Forschen auszuprobieren und so die eigenen Talente und Stärken herauszufinden. Der große Tüftler- und Forscherinnentag war 2014 ein voller Erfolg: Er hat nicht nur für strahlende Kinderaugen und viele neue spannende Eindrücke gesorgt, sondern auch bewirkt, dass die Kinder den Pädagoginnen und Pädagogen auf dem Heimweg ein Loch in den Bauch fragten. Der Aktionstag hat zum Nachdenken und Weiterforschen angeregt, und genau das ist es, was die element-i Bildungsstiftung bewirken möchte. Auch die damaligen Projektbeiräte Claus Schmiedel (Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion) und Andreas Richter (Hauptgeschäftsführer der IHK Region Stuttgart) betonten bei der Pressekonferenz die Bedeutung der frühen MINT- und Nachwuchsförderung für Wirtschaft, Gesellschaft und Politik. „Ich finde es wichtig, Kinder auf die immer komplexer werdende Welt von morgen optimal vorzubereiten. Und genau dafür stellt der Tüftler- und Forscherinnentag eine gelungene Symbiose zwischen Nachwuchsförderung, Bildung und der Wirtschaft dar“, so Richter.

Die element-i Bildungsstiftung dankt den beteiligten Unternehmen und Einrichtungen:

Wir danken allen Anbietern, die das Projekt unterstützen, ihre Tore für Kinder öffneten, sie in ihre Unternehmen reinschnuppern ließen und spannende Mitmach-Aktionen anboten.

Mit dabei waren

  • Deutsche Bahn, Stuttgart
  • Eberspächer, Esslingen
  • Alfred Kärcher Vertriebs-GmbH, Winnenden
  • Lapp Kabel, Stuttgart
  • Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  • Stuttgarter Straßenbahnen AG SSB, Stuttgart
  • Trelleborg Sealing Solutions GmbH, Stuttgart
  • Trumpf, Ditzingen

Zudem gilt unser Dank der tatkräftigen Unterstützung von

  • Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart
  • Handwerkskammer Region Stuttgart
  • Ingenieurkammer BW
  • Konzept-e Netzwerk

Ihre Ansprechpartnerin

Denise Meyer

Koordinatorin
0711 656960-36



Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Bildung und Soziales der Sparda-Bank Baden-Württemberg.