So war der 4. Tüftler- und Forscherinnentag Baden-Württemberg am 14. November 2017

Knapp 650 Kinder aus 45 Baden-Württemberger Kitas und Grundschulen besuchen beim 4. Tüftler- und Forscherinnentag am 14. November 32 Unternehmen, Museen und Berufsschulen. Die element-i Bildungsstiftung hatte die Veranstaltung im Rahmen des Projekts element-i macht MINT 2014 ins Leben gerufen, um Kinder schon früh an naturwissenschaftlich-technische Themen heranzuführen.

Unternehmen begeistern Kinder und machen fit für MINT

Auch am 4. Tüftler- und Forscherinnentag Baden-Württemberg haben sich die Unternehmen und Einrichtungen eine Menge einfallen lassen, um Kinder für MINT-Themen zu interessieren: In Laboren, Werkstätten, auf Baustellen und in Klassenzimmern wird gehämmert, geforscht, gewerkelt und getüftelt. Es gilt das Motto „Anschauen und selbst machen ist die beste Schule“. Immer mit dabei sind geschulte Pädagogen, die erklären und helfen. „Für uns ist das eine schöne Möglichkeit, den Kindern das „wirkliche“ Leben zu zeigen. Sie müssen doch wissen, was nachher auf sie zukommt!“, so Werner Friess, Geschäftsführer Friess und Merkle Elektrotechnik. „Und wer weiß, vielleicht entscheidet sich das ein oder andere Kind später mal für den Beruf Elektriker“, erklärt Friess lachend.


Die element-i Bildungsstiftung dankt den beteiligten Unternehmen und Einrichtungen

Stuttgart und Umgebung

                                                                                    

Karlsruhe

                             

Mannheim

Ohlsbach


Der Tüftler- und Forscherinnentag 2017 in der Presse


Kitas, Grundschulen, Unternehmen, Spezialisten - Wir suchen MI(N)Tmacher!

Unser Ziel ist es, den Tüftler- und Forscherinnentag weiter wachsen zu lassen. Wir wünschen uns, im kommenden Jahr noch mehr Kinder die Chance zu geben, spannende Einblicke in Unternehmen, Museen, wissenschaftliche Einrichtungen und Berufsschulen zu erhalten. Dafür sucht die element-i Bildungsstiftung bereits jetzt wieder MI(N)Tmacher

Unternehmen, wissenschaftliche Einrichtungen, Museen und Berufsschulen können sich bereits online anmelden.

Das Programm für die Grundschulen und Kitas wird im Sommer 2018 auf unserer Website veröffentlicht. Natürlich können sich interessierte Einrichtungen bereits jetzt bei uns vormerken lassen. Nehmen Sie dafür gerne Kontakt mit uns auf.

Ihre Ansprechpartnerin

Denise Meyer

Koordinatorin
0711 656960-36



Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Bildung und Soziales der Sparda-Bank Baden-Württemberg.