So war der 2. Kinder-Kunst-Tag Baden-Württemberg am 01. Juni 2017

Der 2. Kinder-Kunst-Tag war eine wahre Pracht der kulturellen Vielfalt. Rund 600 Kinder erkundeten die facettenreiche Kulturlandschaft Baden-Württembergs. Mit einem bunten Programm warteten die Kultureinrichtungen in Stuttgart, Karlsruhe, Mannheim, Tübingen und Friedrichshafen den kleinen Gästen auf. Die element-i Bildungsstiftung rief den landesweiten Aktionstag ins Leben, der Kita-Kinder für Kunst und Kultur begeistern will, um frühzeitig ein nachhaltiges, ästhetisches Interesse zu wecken und zu festigen. 17 Kulturinstitutionen haben sich 2016 beteiligt, 2017 sind es bereits 24.

So viele neugierig staunende Kinderaugen, eifrig werkelnde Hände und mit Elan schwingende Füße sieht man nicht alle Tage. In der Stuttgarter Musikschule tummelten sich gleich 50 Kita-Kinder. Sie sahen und hörten Bläser und Streicher und konnten selbst Instrumente ausprobieren. Sicherlich hat der eine oder die andere dabei eine neue musikalische Liebe entdeckt.

Einige Vorschulkinder saßen zur gleichen Zeit mucksmäuschenstill in der Stuttgarter Stadtbibliothek und tauchten zusammen mit Birgitt Schrode in das berühmte musikalische Märchen „Peter und der Wolf“ von Sergej Prokofjew ein.

Nicht minder munter ging es in Karlsruhe zu. Im Kinder- und Jugendtheater „Junges Staatstheater Karlsruhe“ inspizierten die eifrigen Vorschulkinder die einzelnen Stationen hinter den Kulissen ganz genau - wie lustig und inspirierend doch eine Führung sein kann.

Auch mit bildender Kunst beschäftigten sich einige Kinder-Kunst-Tag-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer in Karlsruhe: Im Workshop „Hilfe, ich bin ein Kunstwerk!“ in der Städtischen Galerie stellten Kinder zum Beispiel Figuren nach, die sie zuvor auf Bildern gesehen hatten.

Unter dem Motto „Light-Graffiti-Flash“ ging es im ZKM um das Malen mit dem Licht von Taschenlampen und iPads. Mittels Langzeitbelichtung wurden beeindruckende Lichtkunstwerke geschaffen. Der Spaß war dabei natürlich vorprogrammiert.

In Mannheim wurde im Nationaltheater Mannheim das Tanzbein geschwungen.

Die Tübinger Musikschule nahm den Nachwuchs mit auf eine Klangreise.

Für das Friedrichshafener Zeppelin-Museum konzipierte Miriam Fuggenthaler eine Kinder-Mitmach-Führung durch die Ausstellungen, die sowohl Kunst als auch Technik eindrucksvoll inszenieren.

Noch viele weitere Kulturaktionen waren geboten. Das Engagement der Kultureinrichtungen war, wie schon beim 1. Kinder-Kunst-Tag, äußerst beeindruckend. In diesem Sinne darf man sich schon auf den 3. Kinder-Kunst-Tag am 15. Mai 2018 freuen.


Impressionen vom 2. Kinder-Kunst-Tag 2017


Wir danken all unseren Partnern für die Beteiligung am 2. Kinder-Kunst-Tag!

Stuttgart

                           

                      

 

 

Karlsruhe

                  

                

Mannheim

Tübingen

Friedrichshafen

Schwetzingen


Daneben berichtete ...

  • Badische Neueste Nachrichten (Karlsruhe)
  • Reutlinger Generalanzeiger
  • Schwarzwälder Bote Freudenstadt
  • Stuttgarter Nachrichten
  • Stuttgarter Zeitung
  • KITAnGO

Ihre Ansprechpartnerin

Denise Meyer
Projektkoordination
+49 (0) 711 656960-36
E-Mail


Nächster Kinder-Kunst-Tag:
12. Mai 2020



Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Bildung und Soziales der Sparda-Bank Baden-Württemberg.