Tüftler- und Forscherinnentag

Nachwuchs für die Zukunft bereit machen

Naturwissenschaften, Technik, Handwerk - als das sind Berufsfelder, die in der Zukunft eine große Rolle spielen werden!

Insbesondere Kita- und Grundschulkinder stehen diesen Themen neugierig gegenüber und erforschen die Welt mit Leidenschaft, angetrieben von der ständigen Frage: „Wie funktioniert das?“

Wir möchten den kindlichen Forscherdrang beflügeln und gleichzeitig Pädagog*innen in diesem Themenbereich unterstützen. Denn nicht jede*r fühlt sich im MINT-Bereich heimisch. Darum haben wir 2014 erstmals den Tüftler- und Forscherinnentag ins Leben gerufen. Mit dem Aktionstag wollen wir Kindern die Möglichkeit geben, sich schon früh beim Tüfteln und Forschen auszuprobieren, die eigenen Talente und Stärken herauszufinden und eine natürliche Neugier für naturwissenschaftlich-technische Fragestellungen zu stärken.

Worum geht es bei Tüftler- und Forscherinnentag?

Die Kinder im Alter zwischen 4 und 7 Jahren erhalten am Tüftler- und Forscherinnentag besondere Einblicke, können bei Unternehmen und Organisationen vor Ort werken, tüfteln, forschen und experimentieren.

Der Aktionstag sorgt nicht nur für strahlende Kinderaugen und viele neue spannende Eindrücke, sondern bewirkt auch, dass die Kinder den Erwachsenen auf dem Heimweg ein Loch in den Bauch fragen. Er regt zum Nachdenken und Weiterforschen an — und genau das ist es, was wir mit dem Tag bewirken möchten!

Warum Kitas und Grundschulen dabei sein sollten

  • Die Kinder können am Tüftler- und Forscherinnentag Betriebe, Firmen, Museen und Forschungseinrichtungen vor Ort besuchen, tüfteln, experimentieren und MINT-Berufe hautnah kennenlernen.
  • Den Mädchen und Jungen wird mit dem Aktionstag ein Zugang zu Technik und Naturwissenschaft ermöglichen und Begeisterung schon frühzeitig geweckt.
  • Die Unternehmen und Einrichtungen bereiten spannende Aktionen für die Kinder vor und ermöglichen damit besondere Lernerlebnisse.
  • Der Aktionstag bietet die Möglichkeit mit Expert*innen ins Gespräch zu gehen, sich auszutauschen und vernetzen. Nutzen Sie den Tag um Bildungspartnerschaften anzuregen.

Machen Sie mi(n)t!

Unternehmen und Organisationen

Ihr Tüftler- und Forscherinnentag soll genau auf Ihre individuellen Möglichkeiten und Bedürfnisse zugeschnitten sein. Sie entscheiden, ob Sie eine oder mehrere Kindergruppen einladen und wie Ihr Angebot beim Aktionstag aussieht. Bieten Sie eine Unternehmenstour mit Experimente, ein Projekt in der Lehrwerkstatt oder ein Programm nach Ihren Vorstellungen an.

Wir unterstützen Sie und Ihre Auszubildenden/Studierenden gerne bei der Gestaltung des Programms und kümmern uns um die gesamte Koordination mit den Kitas bzw. Grundschulen.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

⇒ Hier geht es zur Anmeldung

 

Kitas und Grundschulen

Das Programm des 7. Tüftler- und Forscherinnentags für Kitas und Grundschulen in Baden-Württemberg finden Sie ab Herbst 2020 hier auf unserer Website.

Melden Sie sich für den digitalen Infobrief am, um keine Anmeldefrist zu verpassen.

Natürlich stehen wir bei Fragen zum Programm oder der Organisation des Besuchs jederzeit gerne zur Verfügung. Nehmen Sie Kontakt mir uns auf!


Unterstützer des Tüftler- und Forscherinnentags

Schirmherrschaft

„Kinder nehmen von klein auf an ihrer Umgebung Anteil. Sie erkunden die Dinge, die sie umgeben, sie beobachten, bauen und wollen die Welt begreifen. Die frühkindliche Förderung der naturwissenschaftlich-technischen Bildung unterstützt die Neugier und die Lust der Jungen und Mädchen, die Welt zu erfahren, Zusammenhänge zu erkennen und ihre Talente zu entdecken. Es ist mir persönlich ein wichtiges Anliegen und auch im Koalitionsvertrag der Landesregierung verankert, Initiativen zu unterstützen, die bei Kindern und Jugendlichen das Interesse für Naturwissenschaft und Technik wecken. Der Tüftler- und Forscherinnentag motiviert die Kinder, den Dingen auf den Grund zu gehen und fördert ihre Lernkompetenz. Zum gemeinsamen Experimentieren gehören Absprachen und Auswertungen. Deshalb bilden sich neben sprachlichen Kompetenzen auch soziale Kompetenzen aus, die auf dem weiteren Lebensweg eine große Rolle spielen. Der Tüftler- und Forscherinnentag ist eine Investition in die Zukunft der Kinder.“

Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL
Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg

Premium-Partner


Partner

Unterstützer

 
 


   


Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Es gibt viele Möglichkeiten wie Sie den Tüftler- und Forscherinnentag unterstützen können. Wir suchen Projektpaten, Multiplikatoren aber auch Sponsoren und Förderer des Aktionstags. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Ihre Ansprechpartnerin

Meike Betz-Seelhammer
Programme und Fundraising
+49 (0) 711 656960-5706
meike.betz@element-i.de

Oder spenden Sie ganz einfach online für den Tüftler- und Forscherinnentag:

ALTRUJA-PAGE-HGQN

Ihre Ansprechpartnerin

Denise Meyer
Projektkoordination
+49 (0) 711 656960-36
E-Mail


Nächster Tüftler- und Forscherinnentag:
10. November 2020

Anmeldung für Kooperationspartner*innen

(Unternehmen und Organisationen - Anmeldefrist bis 04.09.2020)



Schirmherrschaft