Sozialstipendien – Weil Bildung keine Frage der Herkunft ist

Gute Bildung und Bildungserfolge dürfen nicht von der sozialen Herkunft abhängen!

Deshalb unterstützt die element-i Bildungsstiftung Kinder von Familien, die weniger gute Startbedingungen haben. Ihnen wird die Möglichkeit geboten, neben der Schule Kurse aus den Bereichen Sport und Kultur zu besuchen. Außerdem werden Sozialstipendien für den Schulbesuch einer freien element-i Grund- oder weiterführenden Schule vergeben.

Kinder fördern - Werte leben - Zukunft gestalten

„Sophie!“ ruft Mayla und wirft den kleinen Ball zu dem Mädchen auf der anderen Seite des Kreises. Der Wurf gerät zu kurz. Der Ball platscht direkt vor der Kursleiterin ins Wasser. Es spritzt. Frau Lutz prustet und alle Kinder lachen fröhlich. Keiner ist deswegen böse auf Mayla. Es ist schwer, gleichzeitig Wasser zu treten und Bälle zu werfen. Mayla ist stolz darauf, was sie im Schwimmkurs schon alles gelernt hat.

Rubens Mutter arbeitet den ganzen Tag. Trotzdem reicht das Geld nie. Seit sein Vater die kleine Familie verlassen hat, sorgt sich seine Mutter unablässig. Ihr größter Wunsch ist, dass Ruben trotzdem gut betreut und gefördert wird. In der element-i Schule bekommt Ruben, den die Trennung seiner Eltern aus der Bahn geworfen hat, jetzt individuelle Unterstützung. Der hauseigene Koch versorgt ihn – wie alle Kinder – mit vollwertigen Mahlzeiten und am Nachmittag ist er im Hort gut betreut, während sie arbeitet. Eine Sorge weniger.

So unterschiedlich die Geschichten der sechsjährigen Mayla*, die als Geflüchtete aus Syrien nach Deutschland kam, und des achtjährige Ruben* aus Stuttgart-Vaihingen auch sind, sie haben etwas gemeinsam: Beide Kinder besuchen element-i Bildungseinrichtungen und werden durch die element-i Bildungsstiftung unterstützt.

Wir sind der Meinung, dass Bildungserfolge nicht von der sozialen Herkunft abhängen dürfen!
Deshalb unterstützen wir Kinder dabei, ihren Interessen in verschiedenen Kursangeboten (Sport und Kultur) nachzugehen und vergeben Sozialstipendien für den Besuch einer element-i Schule. Das chancengerechte Schulkonzept macht es möglich, dass sich die Bildungspotenziale aller SchülerInnen entfalten können. Dabei steht die individuelle Förderung im Vordergrund. Durchschnittlich 77 % der element-i Stipendiaten erhalten eine Gymnasialempfehlung. Damit haben die Kinder im Vergleich auf Landesebene eine 25 %-ig höhere Chancen auf einen Hochschulabschluss!

Sport- oder Kulturstipendiaten bezahlen lediglich einen Obolus in Höhe von 5 €, die Stiftung übernimmt die weiteren Kosten. Im Falle von Maylas Schwimmkurs sind dies 190 €. Für Schulstipendiaten entfällt nicht nur das monatliche Schulgeld in Höhe von 160 €, die Stiftung trägt auch die Verpflegungskosten von 115 € sowie die Kosten der Hortbetreuung am Nachmittag, 168 € monatlich.

*Namen wurden geändert.

ALTRUJA-PAGE-OVCS

Ihre Ansprechpartnerin

Meike Betz-Seelhammer
Programme und Fundraising
+49 (0) 711 656960-5706
E-Mail