Voriger
Nächster

Tüftler- und Forscherinnentag

Insbesondere Kita-Kinder stehen den Themen Naturwissenschaften, Technik und Handwerk neugierig gegenüber und erforschen die Welt mit Leidenschaft. Mit dem Tüftler- und Forscherinnentag wollen wir den Kindern die Möglichkeit geben, sich schon früh idiesen Themen auszuprobieren. Jeden zweiten Dienstag im November laden kooperierende Unternehmen, Betriebe, Organisationen und Forschungseinrichtungen Kita-Kinder im Alter zwischen vier und sieben Jahren ein, um vor Ort Berufe, Technik und Forschung kennenzulernen und auszuprobieren.

Seit Bestehen des Aktionstages haben bereits knapp 5.000 Kinder mitgemacht. 

Der Aktionstag sorgt für strahlende Kinderaugen und viele neue spannende EindrückeEr regt zum Nachdenken und Weiterforschen an – am besten bereits auf dem Nachhauseweg, wenn die Kinder den Erwachsenen ein Loch über das Erlebte in den Bauch fragen. Unser Ziel ist es, den kindlichen Forscherdrang zu beflügeln und die Begeisterung so anzufachen, dass sie über die Jahre anhält. Gleichzeitig möchten wir die Pädagog*innen in diesem Themenbereich zu unterstützen. Denn nicht jede Fachkraft fühlt sich im MINT-und Handwerksbereich heimisch. 

  • Zeigen Sie am Tüftler- und Forscherinnentag, mit welchen spannenden Themen Sie sich beschäftigen. 
  • Helfen Sie mit, Kinder auf eine immer komplexer werdende Welt vorzubereiten und für MINT- und Handwerksberufe zu begeistern. 
  • Nutzen Sie den Tag für den Austausch mit Bildungseinrichtungen. 
  • Stärken Sie mit der Teilnahme das Wir-Gefühl in Ihrem Betrieb, indem Sie z. B. Ihre Auszubildenden / Studierenden in die Programmgestaltung miteinbinden. So üben sich diese in Projektarbeit, verbessern ihre organisatorischen und sozialen Kompetenzen und erleben sich in einer Vorbildfunktion. Das motiviert!
  • Schaffen Sie Identifikationsmöglichkeiten für Kinder mit Berufsvorbildern aus dem naturwissenschaftlichen, technischen oder handwerklichen Bereich. 

Abonnieren Sie unseren Newsletter (erscheint 4-mal jährlich), um die Anmeldefrist nicht zu verpassen. Schauen Sie sich auch auf der rechten Seite unsere Rückblicke an. 

  • Sie geben Kindergartenkindern im Vorschulalter und fitten 4-Jährigen einen Einblick in Ihre Arbeit. 
  • In einer Mitmach-Aktion laden Sie Kinder dazu ein, selbst handwerklich aktiv und kreativ zu werden. 
  • Sie haben Spaß am Umgang mit Kindern und möchten die Begeisterung für Ihre Tätigkeit an sie weitergeben. 
  • Sie selbst entscheiden, zu welcher Uhrzeit, wie viele Kinder an dem Programm teilnehmen können. 
  • Die Bewerbung des Aktionstags und die Koordination mit den Kitas übernehmen wir. 
  • Neben hilfreichen Informationen in unserem Aktionsleitfaden (Downloadlink rechts), stehen wir stehen Ihnen bei der Gestaltung des Programms gerne beratend zur Seite. 
  • Die Kinder können am Tüftler- und Forscherinnentag Betriebe, Firmen, Museen und Forschungseinrichtungen vor Ort besuchen, dort tüfteln, experimentieren und MINT-und Handwerksberufe hautnah kennenlernen. 
  • Den Mädchen und Jungen wird mit dem Aktionstag Zugang zu Technik, Naturwissenschaft und Handwerk ermöglicht und schon frühzeitig Begeisterung für diese Themen geweckt. 
  • Die Unternehmen und Einrichtungen bereiten spannende Aktionen für die Kinder vor und ermöglichen damit besondere Lernerlebnisse. 
  • Der Aktionstag bietet die Möglichkeit mit Expert*innen ins Gespräch zu kommen, sich auszutauschen und zu vernetzen. Nutzen Sie den Tag beispielsweise, um Bildungspartnerschaften anzuregen. 

Abonnieren Sie unseren Newsletter (erscheint 4-mal jährlich), um die Anmeldefrist nicht zu verpassen. 

  • Die Anmeldung für Kooperationspartner*innen startet im Juni jeden Jahres. 
  • Die Anmeldung für Kita-Gruppen inkl. der Programmübersicht beginnt im September / Oktober online. 

Schirmherrschaft

Die MINT-Bereiche gewinnen vor dem Hintergrund von Energiewende, Klimawandel und Digitalisierung der Arbeitswelt und Gesellschaft weiter an Bedeutung. Umso wichtiger ist es, dafür bei Mädchen und Jungen schon in frühen Jahren Begeisterung zu wecken und diese zu festigen. Denn in einer immer stärker technisierten Welt ist das Verständnis von technischen und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen entscheidend für eine verantwortungsvolle Mitgestaltung und nachhaltiges Handeln. Je früher Kinder entsprechende Fähigkeiten und Kompetenzen erlernen, desto chancenreicher wird ihre Zukunft sein.

Es ist mir daher ein großes Anliegen, dass Kinder dabei gefördert werden, wichtige Zukunftskompetenzen zu entwickeln und eine eigenständige Persönlichkeit zu entfalten. Das ist auch im Koalitionsvertrag der Landesregierung vereinbart. Wir wollen allen Mädchen und Jungen die bestmögliche Bildung ermöglichen.

Allen teilnehmenden Kindern und allen, die sich bei der Konzeption und Umsetzung des Tüftler- und Forscherinnentags engagieren, wünsche ich viel Freude und Erfolg.

Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL 

Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus des Landes Baden-Württemberg 

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Auch Sie sind begeistert vom Tüftler- und Forscherinnentag? Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie den Tüftler- und Forscherinnentag unterstützen können. Wir suchen Projektpat*innen, Multiplikator*innen und Fördernde des Aktionstags. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf oder spenden Sie ganz leicht über unser Online-Spendentool.

Ihr Kontakt

+49 (0) 711 656960-7009
bildungsstiftung@element-i.de

Der nächste Tüftler- und Forscherinnentag: 14.11.2023

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Schirmherrschaft

Element I Bildungsstiftung BW Ministerium
Element I Bildungsstiftung Frauen In MINT